kurzentwurf / impromptu ws 2013/14

 

 

 

 

 

 

 

 

 

kurzentwurf 'rethinking a lot'

 

aufgabe

der flughafen schiphol ist eine sich stetig transformierende struktur.

durch neue sicherheitsanforderungen und wachstum des flugverkehrs ist

es notwendig, das bestehende parkhaus p2 durch ein neues terminal zu ersetzen.

da jedoch die bestehenden parkplätze auf dem areal ersetzt werden müssen

und weitere parkplätze durch die erweiterung notwendig werden,

besteht die chance einene neuen parkhaustypus für schiphol zu entwerfen.

die bestehenden parkstrukturen sind meist zweigeschossige ‚parkpaletten‘

welche auf die strukturellen bedürfnisse eines parkhauses eingehen, jedoch

eine geringe architektonische ausformulierung besitzen.

 

 

 

ziel: wir wollen von euch keine standardentwurf eines parkhauses welcher nach jeweiligem architekturgusto verkleidet wird, wir wollen vorstellungen für eine neue typologie.

 

50 % parken, 50% extra programm

 

 

ausgabe:

13.12.2013 10.00 uhr online

 

abgabe

16.12.2013 10.00- 12.00 uhr am lehrstuhl, raum 2243

 

besprechung

08.01.2014 nach vereinbarung

 

rückfragen

andreas.schmitt@tum.de

 

 


 

 

sustainable urbanism
sustainable urbanism
sustainable urbanism