sendling + x

B.A. ARCHITEKTUR
STÄDTEBAULICHES ENTWERFEN

MODUL 15 P // SOMMER 2012

Allgemeine B.A. Infoveranstaltung am 16.April / 17.30 Uhr/ HS 0360

 

Einführung 17. April / 14.00 Uhr / am Lehrstuhl / Raum 2239

 

 

 

 

Integriertes Urban Design Studio 2012 (AR+LA)    

Die Lehrstühle Städtebau und Regionalplanung sowie Nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land freuen sich im Sommersemester 2012 beim Modul 15P städtebauliches Entwerfen auf ein integriertes Entwerfen mit dem Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und industrielle Landschaft. Durch die Kooperation von Architekten und Landschaftsarchitekten, werden die vielfältigen Schnittstellen zwischen Städtebau und Landschaftsarchitektur in diesem Semester eine besondere Rolle spielen. Thematiken beider Disziplinen werden sich miteinander verzahnen und sich gegenseitig bereichern. 

 

Sendling +X    

Das Entwurfsgebiet liegt in Sendling. Wie viele andere Quartiere Münchens befinden sich auch Sendling und das benachbarte Schlachthofviertel momentan im Wandel. Eine beispielhafte Rolle spielt im übergeordneten Zusammenhang des Stadtumbaus das Entwurfsgebiet selbst. Der ehemalige Ladebahnhof Süd zwischen Großmarkt im Osten und der städtischen Kante der Wohnbebauung im Westen wird heute nicht mehr zur Versorgung der Großmarkthallen genutzt, da die Distribution der Waren inzwischen fast ausschließlich über die Straße und nicht mehr die Gleise stattfindet. Dadurch liegt das Gelände inzwischen nahezu vollständig brach und könnte in Zukunft als Konversionsfläche neu gedacht werden.Aufgabe des Entwurfs ist eine städtebauliche Konversion im Sinne einer baulich-räumlichen und programmatischen Neukonzeption und Verdichtung. Entwerferische Ideen und Thesen bezüglich einer städtebaulichen Struktur, möglichen zukünftigen Nutzungen und einer neuen Gestalt für die Sendlinger Gleisharfe müssen entwickelt werden. 

Das Entwurfsstudio dieses Semesters trägt den Titel Sendling+X.  X steht für ein Stück entwerferische Freiheit. Es ist eine Einladung zu Neugierde, Kreativität, kritischem Fragen, strategischem Denken und räumlichem Handeln. Wir verstehen unter diesem X eine Variable, die, ergänzend und in Auseinandersetzung mit in der Aufgabenstellung beschriebenen verbindlich vorzusehenden Parametern, von jedem Entwurfsteam konzeptabhängig definiert und entwickelt wird. Sie soll die Eigenständigkeit und Aussergewöhnlichkeit des jeweiligen Entwurfsansatzes besonders zum Ausdruck bringen.  

 

 

 

 

 

 

 

sustainable urbanism
sustainable urbanism
sustainable urbanism